Zur Homepage des Fachgebietes Sprache und Kommunikation

Jetzt gibt’s was auf die Ohren - Die Wetterschacht-Detektive zeigen sich

Nun endlich rücken Sie raus mit der Sprache: Die Wetterschacht-Detektive erzählen der Öffentlichkeit, wer sie sind, woher sie kommen und was sie eigentlich vorhaben mit ihren Ermittlungen rund um den Einbruch in der Hausmeisterwohnung. Am 26.06.2012 fand die offizielle Vorstellung der Wetterschacht-Detektive im IBZ der TU Dortmund statt. Hier wurde erstmals öffentlich über die Wetterschacht-Detektive und ihren sprachförderlichen Auftrag berichtet. Einige Sprecherinnen und Sprecher der Hörspielserie erzählten davon, wie es bei einer Hörspielproduktion so zugeht, aber auch davon, wie sie selbst mit mehreren Sprachen aufgewachsen sind. Es gab Live-Musik, Akrobatik und natürlich wurde viel gefeiert. Die Gäste der Veranstaltung konnten danach die ersten CDs der Wetterschacht-Detektive mit nach Hause nehmen.

Kurz darauf erschien auch schon die erste Radiosendung über das Hörspiel. Im Kinder-Radio-Kanal des WDR (KiRaKa) wurde in der Sendung Radiotoaster eine Stunde über die Wetterschacht-Detektive berichtet und die erste Folge der Hörspielserie ausgestrahlt. Weitere Radioberichte über die Wetterschacht-Detektive wurden bei WDR5 in der Sendung Neugier genügt, in der Sendung LILIPUZ und bei Radio 91,2 gesendet. Außerdem gab es auch einige Zeitungsartikel über die Die Wetterschacht-Detektive zu lesen.